„Ikea Place“ – Ende September für iOS

Mit Veröffentlichung von iOS 11 am 19. September erhalten die Apple-Kunden Zugriff auf das entwickelte ARKit. Mit diesem Kit ist es möglich, dass verschiedene AR-Anwendungen bereits auf dem Smartphone zu benutzen. Eine der wichtigsten Apps für die Vermarktung soll dabei die App „Ikea Place“ sein.

Bereits im Juli wurde die App von Ikea im Rahmen von iOS 11 angekündigt. Was macht „Ikea Place“ nun genau? Im ersten Schritt wird das jeweilige Zimmer eingescannt. Dann bietet die App die Möglichkeit Möbelstücke aus dem reichhaltigem Ikea-Katalog auszuwählen. Dabei sollen zumindest zunächst erst einmal nur große Möbelstücke ausgewählt werden können. Hat man ein Teil ausgewählt, kann man es im Raum beliebig platzieren. Die Möbel entsprechen in der virtuellen bzw. digitalen Wiedergabe dann auch ihrer Größe in „Echt“, also wenn sie wirklich im Zimmer stehen würden. Der Vorteil ist natürlich klar: Keine unerwünschten Überraschungen mehr nachdem man sein Produkt im Laden ausgewählt hat und merkt, dass es in der Wohnung doch nicht zum Rest passt oder zu groß/klein ist. Die Aufnahme der Möbel im Video wirkt sehr detailgetreu. Auch Einzelheiten wie der Schatten oder die Oberfläche werden angezeigt. Zum Schluss kann der Benutzer noch ein Foto vom gescannten Möbelteil machen um es auch anderen Personen zeigen zu können. Ikea kann mit dieser App eine neue Art des Möbelkaufens etablieren, sodass man sich den Besuch in der hiesigen Filiale am Ende möglicherweise sogar sparen kann.

Die App soll dann Ende des Monats im Appstore verfügbar sein.

Quelle des Bildes:engadget.com

Author: Augment3D

Ähnliche Beiträge