Rez Infinite: VR-PC Version veröffentlicht

Vor ungefähr einem Jahr wurde Rez Infinite als beste VR-Erfahrung auf den Game Awards 2016 ausgezeichnet. Nun wird endlich eine PC Version für das Game erscheinen. Das Besondere dabei ist natürlich die VR-Kompatibilität. Das Spiel gehört insgesamt zu einer der bestbewertesten VR-Erfahrungen überhaupt.

Erscheinen wird Rez Infinite sowohl für Oculus Rift als auch für die HTC Vive. Das Spiel kann also sowohl bei Oculus Home als auch bei Steam erwerbar sein. Der Support für die Google Daydream soll hingegen erst 2018 folgen. Momentan gibt’s den Titel in der VR-Version auf beiden Plattformen für ca. 20 Euro. Im „Normalfall“ muss man 5 Euro mehr zahlen. Im Vergleich mit anderen VR-Titeln ist das gar nicht mal so teuer. Für die PSVR gibt’s den Titel sogar schon länger zu kaufen Was kann Rez Infinite in der VR-Version denn so?

Die künstliche Intelligenz „Eden“ zweifelt an der eigenen Sinnhaftigkeit und möchte sich selbst abschalten. Als Hacker muss man dies verhindern. Das Spiel wirkt an sich relativ künstlerisch. Die Eingaben die man als Spieler tätigt, müssen an den Rhythmus der Musik angepasst werden, um möglichst weit zu kommen. Im Spiel selbst fliegt man durch eine zukunftsbezogene Welt, die im Endeffekt recht bunt wirkt. Rez Infinite soll meditativ dazu anregen, all seine Sinne zu benutzen, um das VR-Erlebnis zu einem Gesamtwerk werden zu lassen.

Quelle des Bildes: Rezinfinite.com

Author: Augment3D

Ähnliche Beiträge