Elf VR -Das kleinste Headset der Welt ?

Da ist er wieder: Der nächste Superlativ. Diesmal geht es um ein wirklich kleines VR-Headset. Es soll vom Display-Spezialisten Kopin und der chinesischen Firma GoerTek entwickelt werden. Präsentiert wurde „Elf VR“ auf der Augmented World Expo (AWE) vor ein paar Tagen.

Im Fokus stand nicht das wirklich sehr kleine Headset, sondern die neuen Micro-OLED-Displays von Kopin. Diese Displays sind wirklich enorm winzig: Gerade mal ein Zoll Länge in der Diagonale. Dadurch sind auch die Leistungen dieser Displays durch die Komprimierung in einer anderen Dimension als bei anderen Headsets. Die Auflösung liegt bei 2.048 x 2.048 Pixel pro Sekunde. Die Latenz liegt bei gerade einmal zehn Mikrosekunden und die Bildwiederholungsrate bei 120 Hz. Das sind Werte mit denen Oculus und HTC nicht mithalten können! Die Pixeldichte liegt bei unglaublichen 2.940 ppi, was etwa der 6fachen Leistung einer Oculus Rift entspricht. Man kann davon ausgehen, dass es bei so einer Dichte keinen „Fliegengittereffekt“ mehr geben wird.

Wo ist der Haken? Ja der Haken liegt beim sehr engen Sichtfeld. Laut eigenen Angaben liegt dies bei 70 bis 100 Grad. Das ist dann doch etwas mager. Doch Kopin arbeitet bereits an einer Lösung, mit der die Displays in sonnenbrillengroßen VR-Headsets verbaut werden soll.

Fazit: Eine wirklich sehr große Leistung für ein solches kleines Modell. Allerdings macht das kleine Display diese „Innovation“ wieder zunichte. Es sollte nicht so sein, dass ein Headset ein geringeres Sichtfeld bietet als es die aktuelle Generation tut. Denn auch da ist noch längst nicht alles golden.

Quelle des Bildes: Kopin

Author: Augment3D

Ähnliche Beiträge