HTC Link : Drittes VR-Headset für das Smartphone ?

Was ist nur los bei HTC? Eine ganze Welle von VR-Headsets ist im Anflug. Neben dem neuen Stand-Alone-Headsets in Kooperation mit Google und Lenovo, soll nun auch ein Smartphone-Headset auf den Markt kommen, welches mit einem Smartphone „betrieben“ wird. Nachteil: Es soll kein europäischer Markt erschlossen werden.

Neben der Kooperation für das Stand Alone Headset mit Lenovo und Google gibt es nun ein kleineres Headset, welches auf Basis eines Smartphones funktionieren soll. Besonders dabei jedoch: Das Smartphone wird nicht in das Headset eingesetzt, sondern via USB-Slot mit dem Headset verbunden. Heién wird das Headset HTC Link. Es soll ein 110 Grad großes Sichtfeld haben. Die Displays haben eine Größe von 3,6 Zoll und eine Auflösung von 1080×1200 Pixel. Die Bildwiederholungsrate liegt bei 90 Hertz. Damit muss man sich im Vergleich mit der Samsung Gear VR und der Daydream View nicht verstecken. Eine Besonderheit liegt darin, dass HTC LED’s eingebaut hat, die den verwendeten Controller besser positionieren lassen. Dies fehlt bei den anderen Headsets. Ein erster Titel für das Headset soll ein Spiel mit dem Anime-Titel „Ghost in the Shell“ darstellen. Die Kompatibilität mit anderen Smartphones als dem neuen HTC U11 ist bisher nicht bekannt. Das Headset gilt nämlich hauptsächlich als Zubehör für das neuen Smartphone aus dem Hause HTC.

Zum Preis gibt es bisher keine Angaben. Leider ist auch noch kein Plan veröffentlicht worden, dass neue VR-Headset nach Europa zu bringen. Bisher scheint HTC  also nur für den japanischen Markt zu produzieren.

Quelle des Bildes: HTC Link

Author: Augment3D

Ähnliche Beiträge