VR Lens Lab: Brille für ALLE Headsets

Angeblich kann man als Brillenträger problemlos ein VR-Headsets nutzen. Doch das stimmt nicht unbedingt, denn manche Brillengestelle sind für einige VR-Headsets einfach viel zu groß. Ein Stuttgarter Unternehmen und VR Cover haben deswegen ein Modell entwickelt, welches wirklich in jedes VR- Headset passt.

Hierbei handelt es sich um das Projekt VR Lens Lab. VR Cover liefert seit Jahren Gesichtspolsterungen für verschiedene Headsets, während das Stuttgarter Unternehmen Gauss Eyewear spezielle Brillen mit einem Blaulichtfilter herstellt. Diese Brillen sollen dann einen besonderen Schutz vor schädlichem Displaylicht sichern. Von diesem Unternehmen kommt also ein Modell, welches für alle gängigen VR-Headsets optimiert wurde. Unter diesen Headsets sind u.a. die Daydream View und die HTC Vive. Das Gehäuse ist hierbei nicht unbedingt breit, aber auch kein „unnormal“ schmales Modell. Wer eine spezielle Gläsergröße besitzt kann sich diese Online optimieren lassen. Ursprünglich waren beide Unternehmen mit einem Linsenadapter gestartet, wobei man die spezielle Brille innerhalb von Sekunden auf die Linsen eines VR-Headsets montieren konnte. Für Nicht-Brillenträger sind diese Linsen übrigens praktisch, wenn man seine VR-Linsen vor Kratzern oder Schmutz schützen möchte.

Das Brillenmodell gibt es ab 79 Euro während man das Adaptermodell bereits ab 68 Euro bekommt. Für Brillenträger und zum Schutz des VR-Headsets sind dies sicherlich Möglichkeiten, den Spaß am VR-Erlebnis zu erhöhen.

Quelle des Bildes: VR Lens Lab

Author: Augment3D

Ähnliche Beiträge