„Everest 53“ von CGO- Geschichte mit VR

CGO Studios hat sich damit einen Namen gemacht, historische Ereignisse mit Virtual Reality greifbarer zu machen. Das neuste Projekt ist die Erstbesteigung des Mount Everest im Jahre 1953, Damals bestiegen Sir Edmund Hillary und Tenzing Norgay als erstes den Gipfel des höchsten Bergs der Erde.

Es handelt sich also um eine Zeitreise.Jona Hirsch,der CEO und Entwickler von CGO Studios ist auch hier der entscheidende Mann gewesen. Daneben spielen auch die Nachfahren der berühmten Erstbesteiger ene Rolle Norbu und Jamling Tenging Norgay sowie Alexander und Peter Hillary. Sie alle sind Söhne oder Enkel von Edumnd Hillary und Tenzing Norgay. Sie sind bei der Produktion für die historischen Details und Fakten zuständig und selber auch als Bergsteiger tätig. Das VR-Erlebnis soll eine Real-Time-Erfahrung werden und für die Oculus Rift und Touch Controller ausgerichtet sein. Ob es es einen Vive und Steam Support geben wird ist derweil noch fraglich. Das Erlebnis an sich soll den Beobachter in die Situation der Erstbesteiger bringen und eine außergewöhnliche Erfahrung schaffen. Beachtet wurde bei der Entwicklung wohl auch die besondere historische Tragweite des Ereignis , noch vor beispielsweise den ersten Menschen auf dem Mond.

Wann die VR-Erfahrung erwerbbar werden soll ist noch nicht bekannt,.Sie soll aber zumindest in diesem Jahr bereits erscheinen.

Quelle des Bildes:wiwigo.com

Author: Augment3D

Ähnliche Beiträge