Windows Holographic: Lenovo Headset und Update

Momentan läuft in China die WinHEC, was die hauseigene Konferenz von Microsoft darstellt. Diese ist natürlich auch für VR sowie AR News interessant. Es steht momentan ein neues Updatedatum von Holographic und die erste Veröffentlichung, also das erste Headset auf der Plattform fest.

Die Plattform Holographic umfasst eine Holographic Shell und ein Interaktionsmodell, auf Wahrnehmungsfunktionen ausgerichtete Programmierschnittstellen (Perception APIs) und eine Auswahl an Xbox-Live-Diensten. Diese Plattform sollen auch Drittanbieter nutzen können. Dabei müssen diese sich jetzt etwas länger gedulden, denn das Crater Update soll erst zum 10.04.2017 kommen. Ursprünglich sollte es das im März schon geben.

Erfreulicherweise wurde aber bereits durch Lenovo der erste Teilnehmer der die Plattform nutzen möchte aktiv. Es wurde nämlich ein Headset vorgestellt, welches extra für Windows Holographic erstellt wurde. Das Besondere am Headset: Es ist leichter als die Konkurrenz von HTC und Rift. Gerade einmal 350 Gramm soll das Headset wiegen ( die HTC Vive wiegt 555 Gramm). Wie auch bei anderen „neuen“ Brillen soll ohne externes Tracking ausgekommen werden. Ebenfalls sollen keine Controller angeboten werden, die lieber externen Anbietern entwickelt werden sollen. Auch hier spielt Windows Holographic wohl wieder eine Rolle für die Kooperation. Das Headset bietet zwei OLED-Bildschirme mit einer Auflösung von jeweils 1440×1440 Pixeln. Man kann das Headset wohl sogar ausklappen um kurz die „reale“ Welt sehen zu können.

Das Headset befindet sich noch in Entwicklung, soll aber etwa 300-400 US-Dollar kosten, also günstiger als die „großen“ Headsets werden.

Quelle des Bildes: vrnerds.de

Author: Augment3D

Ähnliche Beiträge