Microsoft Hololens: Auslieferung nach Europa beginnt

Es hat lange gedauert aber nun ist es soweit: Die Microsoft HoloLens wird nach Europa geliefert. Für Interessierte sei vorab gesagt: Es wird nicht billig werden. Gleichzeitig irritiert Microsoft mit eklatanten Preisunterschieden mit anscheinend ähnlichen „Paketen“.

Endlich kann man sich die wohl momentan beste Augmented Reality Brille auf diesem Planeten auch in Deutschland bestellen. Ab November wird nach Frankreich, Großbritannien, Irland und eben auch nach Deutschland ausgeliefert. Außerhalb von Europa wird neu auch nach Neuseeland und Australien versendet. Die Euphorie könnte schnell gebremst sein wenn man auf das Preisschild guckt: Für die „normale“ HoloLens-Version müssen 5.490 Euro investiert werden. Wenn man hingegen auf die, auch hier im Blog häufig thematisierte, Entwicklerversion zurückgreift sind „nur“ 3.299 Euro fällig. Möglich ist der Erwerb der Entwicklerversion natürlich nur für registrierte Entwickler. Man fragt sich jedoch warum die gleichen Pakete mit so eklatanten Preisunterschieden verkauft werden. Weiterer Clue: Die Brille darf nur von Partnern und Entwicklern erworben werden , weil sie nicht kommerziell weiterverkauft werden darf. Für den „Normalo“ wird sich die Möglichkeit eines Kaufs also noch hinziehen. Dennoch ist die Auslieferung nach Europa auch ein weiteres Signal von Microsoft und der AR-Szene.

Was man nicht vergessen darf ist, dass es sich bei der HoloLens um eine Mixed-Reality Brille handelt. Microsoft stellt die Brille gerne mit Gaming-Bezug vor. Mixed Reality heißt, dass Augmented und Virtual Reality in einem einzigen Gerät vorhanden sind. Der Fokus des AR-Headset wird aber wohl insgesamt auf der Erstellung von Hologrammen bestehen. Das beste Beispiel ist Minecraft via HoloLens.

Quelle des Bildes:Microsoft

Author: Augment3D

Ähnliche Beiträge