„Solos“ – die innovative Fahrradbrille

Datenanalyse via verschiedenen Wearables ist ja nichts Neues mehr. Mit der Fahrradbrille von „Solos“ hat es eines dieser Fitnesswearables sogar zur Olympia 2016 geschafft. Dabei ist das Projekt erst vor kurzem über Kickstarter finanziert worden. Die Brille stammt aus den USA.

Optisch sieht die Brille aus wie eine ganz gewöhnliche Fahrradbrille. Das transparente Display erscheint in Orange, während das Gestell in Schwarz gehalten ist. An manchen Stellen wurden auch Orange Farbtöne eingefügt. In das Sichtfeld ist ein kleiner Sensor installiert, durch welchen wohl die Bilder projiziert werden. Hierbei handelt es sich um den „Vista Pupol Scale Display“, welcher die Augenbewegungen analysiert. Der Fahrer muss dann noch die Solos App installieren, welche via Bluetooth die Daten der Brille empfängt. Dann geht’s los: Brille aufgesetzt und ab aufs Fahrrad. Ins Sichtfeld werden dann Informationen über Geschwindigkeit, Herzfrequenz, Kalorienverbrauch, zurückgelegte Distanz, Kadenz (Fahr-Rhythmus) und Power. Der Akku für die Batterie, welche am Rand der Brille installiert ist, hält für etwa 6 Stunden. Des Weiteren sind innerhalb der Brille auch Maps und Navigation enthalten- Zudem gibt es die Möglichkeit seine vorherigen Radtouren mit der aktuellen abzugleichen.

Eingesetzt wurde die Brille bei der Olympia 2016: Das gesamte US-Radteam wurde mit der Brille ausgestattet. Auf Kickstarter hat sich das Projekt im Juli erfolgreich finanziert und kann für 250 US Dollar (Early Bird) vorbestellt werden. Ab Oktober diesen Jahres wird die “Solos” dann ausgeliefert. Für das professionelle Radtraining ist die Investition in die Brille sicherlich eine Überlegung wert!

Quelle des Bildes:kickstarter.com/projects/1101608300/solos-smart-cycling-glasses-with-heads-up-micro-di/description

Author: Augment3D

Ähnliche Beiträge