Neue Details für Pokémon Go!

Nach der Ankündigung im September des letzten Jahres war um das geplante Augmented Reality Game von Nintendo doch ziemlich ruhig geworden. Nun gibt es erste Bilder sowie Details und Infos zum Releasedatum. Bald sollen zudem erste Testdurchläufe beginnen.

Veröffentlicht wurden Angaben zum Gameplay sowie vier Screenshots. Die Bilder zeigen das Spielinterface und einen Ausschnitt der Pokémon-Jagd. Ersteres Bild weckt nicht ganz zufällig Erinnerungen an “Ingress”, denn auch dieser Titel stammt von den Entwicklern des einst bei Google beheimateten Studios. Auch soll es sich beim Gameplay lohnen viel herum zu reisen. Denn die jeweiligen Pokémons sind in verschiedenen Umgebungen zu finden, an die sie quasi angepasst sind. Ein Shigy findet man so beispielsweise in der Nähe eines Gewässers, da es sich um ein „Wasser-Pokémon“ handelt. Ein Taubsi findet man dagegen eher in einer Wald-Umgebung. Wer das Inventar aufstocken möchte, weil etwa die Pokébälle knapp werden, kann das in sogenannten “Pokéstops”. Diese sollen sich bei Museen, bekannten Kunstinstallationen und historischen Sehenswürdigkeiten befinden.

Hier nochmal Infos wie das Ganze überhaupt funktioniert: Das Ziel des Spiels: Spieler sollen in der realen Welt Pokékom fangen und können diese untereinander tauschen oder gegeinander kämpfen lassen. Wie bei Ingress verlässt man seine Wohnung und ist schon drin im Spiel. Über Vibration und Lichteffekte erfährt der Spieler ob sich Pokémon in seiner Nähe aufhalten. Um mit anderen Spielern in Kontakt zu treten verabredet man sich vorher an vereinbarten Treffpunkten. Bei Ingress heißen diese Treffen Clash-Mob-Events. Zusätzlich zur kostenfreien App soll es auch ein Wearable geben: Das sogenannte PokémonGo Plus. Es handelt sich hierbei um eine Art Uhr die via Bluetooth funktioniert. Mit der Uhr sollen in der Nähe befindliche Events angezeigt werden können. Für das Spiel selbst ist das Wearable aber nicht notwendig. Es ist eher eine zusätzliche Spielerei. Ein weiteres Hauptaugenmerk soll auf Duelle zwischen den Spielern gelegt sein. Drei Gruppen duellieren sich um die Vorherrschaft in sogenannten Arenen, welche sich an jeweils vorgegebenen Standorten befinden.

Erscheinen soll Pokémon Go noch in diesem Jahr und zwar für iOS.

Quelle des Bildes aus: youtube.com/watch?v=2sj2iQyBTQs

Author: Augment3D

Ähnliche Beiträge