Neues von der HoloLens

Es war zuletzt still geworden um den AR-Riesen. Nun hat sich informationsmäßig Einiges getan. Auf einer Konferenz in Israel wurden einige Details veröffentlicht. Auch gibt es Neuigkeiten zu den Entwicklerversionen der Datenbrille.

In Tel Aviv präsentierte Microsoft kürzlich seine HoloLens. Es wurden dabei einige Details veröffentlicht. Der Akku der Brille soll demnach bei Benutzung 5,5 Stunden halten. Bei „starker Nutzung“ verringert sich die Akkuzeit allerdings auf 2,5 Stunden. Insgesamt ist hierbei zwar nicht wirklich klar was „starke“ oder „normale“ Nutzung genau sein soll, aber bei 5,5 Stunden ist zumindest keine schnelle Gefährung des Akkus in Aussicht. Weiterhin veröffentlichte Microsoft Informationen zum Sichtfeld. Diese soll bis zu 15 Zoll Bildschirmbreite aus einer Entfernung von 60 Zentimeter Abstand darstellen können. Ebenfalls soll man mit mehreren HoloLens dasselbe Objekt betrachten können. Dies sollte über online geteilte Links möglich gemacht werden. Dies sind drei sehr interessante Informationen zu den technischen Details. Doch wie sieht es mit den Veröffentlichungen aus?

Die Entwicklerversionen sollen bald (voraussichtlich noch in diesem Quartal) ausgeliefert werden. Allerdings wird Microsoft die künftigen Entwickler persönlich auswählen. In Frage kommen zunächst nur Windows Insider aus den USA und Kanada. Microsoft hatte zuletzt einen Ideenwettbewerb zu kreativen Umsetzungen mit der HoloLens ausgerufen. Pro Interessent werden übrigens nur zwei der begehrten Entwicklerversionen ausgeliefert. Der Preis liegt bei 3000 US Dollar. Ziemlich hohe Auflagen also, wenn man sich in die Entwicklercredits schreiben möchte.

Quelle des Bildes:zdnet.de

Author: Augment3D

Ähnliche Beiträge