Apple holt Doug Bowman ins Boot

Manchmal lohnt sich ein kurzer Blick zum Profifußball: Die großen Vereine kaufen sich immer das Toppersonal von anderen, meist kleineren Vereinen. Auch im Bereich der Augmented und Virtual Reality gab es bereits gewisse „Transfers“ zwischen den Unternehmen. Apple hat sich nun mit einem Professor verstärkt, der sich gerade mit Augmented Reality sehr gut auskennt. Man kann den Akt durchaus als ein Aufrüsten beschreiben. Pikanterweise hatte die Konkurrenz aus dem Hause Google vor Jahren schon, wertvolle Mitarbeiter von Apple abgeworben.

 Es handelt sich um Professor Doug Bowman, welcher bisher an der Virginia Tech University Computerwissenschaften gelehrt hatte. Er war ebenfalls Direktor des „Center for Human-Computer Interaction“. Sein Fortschungsfeld ist sowohl die Virtual Reality als auch die Augmented Reality. Über Know-How dürfte er damit einiges verfügen. Apple will den Konkurrenten von Google, HTC etc. also offensichtlich nicht das Feld überlassen.

 Dagegen sprechen auch die Ankündigungen aus dem September, ein eigenes AR-System aufbauen zu wollen. Mit der Übernahme von Mataio und dem Produkt Thermal Touch wurde angedeutet, wie die Anwendungsmöglichkeiten in der Augmented Reality einmal aussehen könnten. Gerade die wärmebasierte Touch-Technologie ist in der AR-Branche einzigartig. Auch ein Patent für ein VR-Headset wurde bereits beantragt. Vermutlich hängt Apple mittlerweile stark hinter den anderen Unternehmen hinterher und möchte mit dem involvieren von Bowman neue Akzente setzen

Author: Augment3D

Ähnliche Beiträge