Nokia Ozo ab sofort vorbestellbar

Bereits im Juli diesen Jahres berichteten wir über die Ozo, eine 360°Grad Kamera des finnischen Herstellers Nokia. Zu diesem Zeitpunkt standen weder Erscheinungsdatum noch Preis zur Verfügung. Dies hat sich nun in wenigen Monaten geändert.

Die Ozo, kreisförmig und mit mehreren Kameras bestückt, beschränkt sich auf den Verkauf an professionelle Filmemacher. Die Kameras und Mikrfone sind dabei auf der gesamten Kugel verteilt worden. Es handelt sich hierbei um 8 Kameras und 8 Mikrofone. Kurz noch einmal zur Funktionsweise: Diese Kameras und Mikrophone erstellen im Gesamtkonzept dann stereoskopisch den 360°Grad -Film. In der Kamera befinden sich ein SSD und ein dazugehöriger Akku. Schnittstelle ist hierbei ein SDI-Anschluss. Des weiteren verfügt sie auch über eine WLAN- Verbindung. Gespeichert werden die Daten dann auf der internen SSD. Die dann erstellten Videos können auf einem beliebigen VR-Headset angesehen werden. Das „Stitching“ wird, im Gegensatz zu anderen Kamerasystemen, innerhalb der Ozo vonstatten gehen. Damit hat die Ozo gegenüber anderen Kameras in jedem Fall einen Vorteil in Sachen Zeitaufwand. Ozo stößt jetzt die nächste Welle der Innovationen in Sachen VR an, in dem wir mächtige Werkzeuge für die professionellen Filmemacher anbieten”, erklärte Ramzi Haidamus, Präsident von Nokia Technologies

Ab sofort kann die Ozo nun bei Nokia vorbestellt werden. Der Preis beträgt 60 000 Dollar. Ein weiteres Speichermedium ist ab zusätzlichen 5000 Dollar erhältlich. Es bleibt abzuwarten inwiefern sich Nokia gegenüber der GoPro oder Spericam2 durchsetzen kann.

Quelle des Bildes:mobilbranche.de

Author: Augment3D

Ähnliche Beiträge