Sphericam 2 –Ideal für VR-Headsets

Auch heute geht es um eine 360° Grad Kamera. Vor 2 Tagen haben wir bereits über die Jaunt VR Nero berichtet die im professionellen Filmgewerbe zum Einsatz kommen soll. Sie soll bisher nicht verkauft sondern nur an Profis verliehen werden. Die Sphericam 2 hingegen befindet sich in direkter Konkurrenz zur GoPro.

Die Sphericam ist in etwa so groß wie ein Tennisball und beinhaltet dabei 6 kleinere Kameras. Im Gegensatz zum Würfelmodell der GoPro ist die Sphericam optisch „kantiger“ .Das Modell ist in einer Ikosaeder-Form, dass heißt das Sie 30 Kanten und 20 dreieckige Flächen beinhaltet. Soviel also zur Optik. Die Kamera zeichnet sich, wie sollte es auch anders sein, durch 360°Grad Videos aus. Hierbei hat sie eine 4k-Auflösung. Alle Aufnahmen der Kamera werden über Micro SD-Karten gespeichert. Diese SD-Ports befinden sich ebenfalls auf der Kamera und werden anschließend im RAW-Format gespeichert. Des weiteren befinden sich auf der Sphericam 4 Mikrofone, die in das Gehäuse verbaut wurden. Der On/Off-Knopf befindet sich ebenfalls Mitten auf der Oberfläche. Die native Auflösung in 4096×2048 Frames sorgt dann auch für die Möglichkeit der Übertragung in VR-Headsets. Die aufgenommenen Videos sind so, mit kommerziellen Headsets wie z.B der Oculus Rift abspielbar. Die Steuerung der Kamera erfolgt über eine dazugehörige APP und die Verbindung der Kamera zur App wird via Wlan hergestellt. Die Sphericam2 ist natürlich auch mit Stativ nutzbar.

Erscheinen soll das Modell im Dezember diesen Jahres. Der Preis der Kamera liegt momentan bei 1499 Dollar. Die Sphericam ist dann in Schwarz oder Grün lieferbar. Ab 4000 Dollar wird das Modell auch mit Titangehäuse geliefert. Das angestrebte Ziel von 150 000 US-Dollar bei der Kickstarterkampagne ist bereits erreicht und läuft noch bis zum 30.07.2015.

Quelle des Bildes:kickstarter.com/projects/1996234044/sphericam-2-the-4k-360o-video-camera-for-virtual-r

Author: Augment3D

Ähnliche Beiträge